Der Verein im Rheintal!

Der FC Widnau gehört zu einem der ältesten Vereine im St. Galler Rheintal und wurde im Jahre 1931 gegründet. Der FC bietet Breitenfussballern eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung und fördert Talente in ihrer grössten Leidenschaft – dem Fussball. Wir ermöglichen Spielerinnen und Spielern unterschiedlichen Alters und Herkunft ein ihrer Fähigkeiten entsprechendes Spielumfeld.

Unserem Aushängeschild, der Juniorenabteilung, gehören aktuell über 500 Juniorinnen und Junioren an. Darauf sind wir besonders stolz! Dadurch nehmen wir unsere Verantwortung als Verein wahr und leisten wertvolle Integrationsarbeit in unserer Region.


Einladung Neujahrsapéro & internes Neujahrsturnier

Liebe Vereinsmitglieder,

Auch im kommenden Jahr findet das interne Neujahrsturnier statt. Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen. Gemeinsam wollen wir bei Spiel, Spass und Geselligkeit das neue Jahr willkommen heissen. Während des ganzen Tages ist für Unterhaltung, Musik und Barbetrieb gesorgt. Anmelden könnt ihr euch wie im Flyer beschrieben. Bei Anmeldung ist die Teilnahme verbindlich.


Hallenturniere

Der FC Widnau und vor allem die Frauenabteilung befindet sich bereits schon wieder in den Vorbereitungen der verschiedenen, jährlichen Hallenturniere im Januar 2019!


G + F Vorbereitungsturnier 2019

Am 30. März 2019 findet das traditionelle Vorbereitungsturnier für G + F Junioren auf der Aegeten statt. Es ist bereits die 9te Austragung dieses Turnier. Der FC Widnau freut sich die kleinsten zu empfangen.

 

Das Turnier ist auf der Turnieragenda ausgeschrieben.
Die Mannschaftsanzahl ist beschränkt und es empfiehlt sich, Eure Mannschaften sofort anzumelden.

https://www.turnieragenda.ch/veranstaltung/detail/1353

 

Thomas Dietsche
Juniorenkommission


"Kantonales" im Jahr 2019 in Widnau

Grosse Ereignisse werfen lange Schatten voraus... Ein grosser Schwinganlass beschert Widnau und dem St. Galler Rheintal ein weiteres Stück Sportgeschichte: das 105. St. Galler Kantonalschwingfest findet am Sonntag, 26.05.2019 in Widnau statt.