Über uns

Der 1931 gegründete FC Widnau ist ein Traditionsverein aus dem St. Galler «Rhyntel».
Rund 600 Vereinsmitglieder in allen Alterskategorien frönen dem Fussballspiel. Zentral ist die Nachwuchsförderung, welche sowohl auf dem Breitensport wie auch den Leistungsbereich ausgelegt ist. Aktuell sind einige Spieler im Juniorenalter sowohl in der 1. Mannschaft
(2. Liga Interregional) wie auch in der 2. Mannschaft (3. Liga) bereits zu Stammspielern herangewachsen. Noch erfreulicher ist, dass man trotz dieser jungen Teams in den vordersten Tabellenbereichen mitspielt.

Als Heimat des FC Widnau fungiert der Sportplatz Aegeten. Top gepflegte Plätze ermöglichen es dem Club im regionalen Fussballgeschehen ein gewichtiges Wort mitreden zu können. Die hohen Ansprüche der Widnauer verpflichten sportlich wie auch gesellschaftlich. So stellen die Widnauer dank der zahlreichen Mitglieder und den Fans den Anspruch die Nummer 1 im Tal zu sein. Der sportliche Weg führte das Fanionteam 1963 in die 1. Liga, die 2. Mannschaft in die 2. Liga. In den Folgejahren siedelte man sich als solider 2. Ligist im regionalen Fussball an. 1982 spielte man für eine Saison in der 1. Liga, bevor es mal auf und mal ab, bis in die 3. Liga hinunterging. Ab Ende der 1990er Jahre zeigte der Weg wieder nach oben. Gespielt wurde in der 1. Liga, der 2. Liga Interregional sowie in der Saison 2017/18 in der 2. Liga Regional. Dies immer mit der Ambition, mit möglichst vielen  einheimischen, jungen Spielern um den Aufstieg mitzuspielen.

Als Highlight der Clubgeschichte absolvierten die Widnauer in der 1. Hauptrunde des Schweizer Cups 2008 ein Spiel gegen den damaligen Schweizer Meister FC Zürich. Vor einer Rekordkulisse von 3‘300 Zuschauern hielten die Rheintaler das Spiel lange offen, mussten sich aber trotz tapferer Gegenwehr dem Goliath schlussendlich trotzdem geschlagen geben.